Inhaltsverzeichnis
Glossar - das Fachwörterbuch
Das Krankheitsbild
Aufgaben der menschlichen Atmung
Aufbau und Funktion der menschlichen Atmung
Veränderungen in Aufbau und Funktion beim Emphysem
Ursachen des Emphysems
Verlauf der Krankheit
Diagnose:
Lungenfunktions-
untersuchungen
Möglichkeiten der Behandlung
Seelische Aspekte
Leben mit der Krankheit
Leben gegen die Krankheit
Prävention und Screening
 

Lungenfunktion - das "Steckenpferd" des modernen Lungenarztes


Früher (als alles noch besser war ;-) haben die Lungenärzte abgehorcht und durchleuchtet. Heute ist noch etwas hinzugekommen, das uns Pneumologen sehr wichtige Informationen gibt: Die Lungenfunktion. Sie gibt uns Auskunft über das, was Sie und uns besonders interessiert:
Wie gut funktioniert das Atemorgan noch?
Was nutzt das "schönste" Röntgenbild, wenn der Mensch keine Luft mehr bekommt?
Oder anders herum: Was sagt uns ein "katastrophales" Röntgenbild, wenn es dem Patienten dabei wunderbar geht?
Hier zeigen uns die verschiedenen Lungenfunktionstests sehr genau, wo welche Probleme im Atmungsapparat zu suchen sind.

Man kann damit ganz verschiedene Dinge messen:
  • Z.B. das Volumen, das ein Mensch ein- und ausatmen kann:
    Vitalkapazität
  • Oder das Volumen, das ein Mensch in einem bestimmten Zeitraum ausatmen kann
    (z.B. in 1 Sekunde):
    FEV1 (oder Einsekundenvolumen)
  • Das Volumen, das nach einer maximalen Ausatmung im Brustraum zurückbleibt:
    Residualvolumen
  • Die Kraft, die ein Mensch aufbringen muß, um auszuatmen:
    Atemwegswiderstand
  • Die Fähigkeit der Lunge, ein Testgas (anstatt des lebenswichtigen Sauerstoffes) ins Blut aufzunehmen:
    Diffusionskapazität,
um nur einige wichtige Parameter zu nennen.
Besonders wichtig für das Emphysem sind das FEV1 und das Residualvolumen:
Das erste zeigt uns, wie stark die Ausatmung behindert ist (und zwar besonders bei schnellem Ausatmen (also bei Anstrengungen).
Das zweite die Folge davon: Die Überblähung des Brustraumes. Als Folge dieser Überfülle an (nutzloser!) Luft wird nämlich das neue Einatmen behindert, d.h. das gesamte Atemvolumen (Vitalkapazität) wird kleiner, der Patient verpürt Belastungsatemnot.
Und so sieht das Lungenfunktionsprotokoll bei einem Emphysemkranken dann aus:
Lungenfunktion bei Emphysem

Wenn Sie zu diesem Bild eine genauere Erklärung interessiert, klicken Sie einfach hier für weitere Informationen!

Ansonsten geht es hier weiter mit den Blutuntersuchungen.

(Dr. M. Prittwitz)
Haben Sie eine Frage?
Dann schicken Sie uns
doch einfach eine Mail!

 
Site designed by
M.Prittwitz
&
J.Steier
©2001

  Zurück zum Seitenanfang        Zurück zur Homepage


über uns     Aktuelle Infos     Was ist Emphysem?     FAQ's    Links, Adressen     Kontakt
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

Autor(en) der Seite: Dr. M. Prittwitz. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01.05.2009 11:17