Inhaltsverzeichnis
Allgemeines
Das neue Konzept der Klinik
Bad Reichenhall
Teil 8
Das Team
Download-Seite

Das neue Konzept der Klinik Bad Reichenhall


VIII. Qualitätssicherung der Fachklinik Bad Reichenhall
Ständige Anpassung der Pharmakotherapie an den neuesten wissenschaftlichen Stand durch regelmäßige Teilnahme von Mitarbeitern an nationalen und internationalen Fachkongressen:
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie
European Resperatory Society
American Lung Association
Ö sterreichische Gesellschaft für Lungenkrankheiten und Tuberkulose
Wissenschaftliche Bibliothek mit den wesentlichen Fachzeitschriften des nationalen und internationalen Schrifttums.
Regelmäßige Teilnahme am Qualitätssicherungsprogramm des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger zum Sichern der Ergebnisqualität (PEER-Review-Verfahren)
Mitarbeit an der Entwicklung des Manuals zur Auswertung des PEER-Review-Verfahrens im Bereich Pneumologie
Sichern der klinikinternen Prozeßqualität durch Assessment-Verfahren mit symptomorientierter Erfassung von Befindensparametern zu Beginn und am Ende der klinischen Rehabilitation.
Teilnahme am Programm der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin zur Sicherung der Prozeßqualität im akredetierten Schlaflabor.
Optimierung des Rehabilitationsprozesses durch klinikinterne Qualitätszirkel in den Bereichen Diagnostik, Therapie, Dokumentation.
Durchführung wissenschaftlicher Studien zur Beurteilung der Effizienz rehabilitativer Einzelmaßnahmen in den Bereichen Asthmatikerschulung, Bronchitikerschulung und weiterer nichtmedikamentöser Maßnahmen.
Internetbasierte Online-Fortbildung und Literatur-Recherchen
Haben Sie eine Frage?
Dann schicken Sie uns
doch einfach eine Mail!

 
Site designed by
M.Prittwitz
&
J.Steier
©2001

  Zurück zum Seitenanfang        Zurück zur Homepage


über uns     Aktuelle Infos     Was ist Emphysem?     FAQ's    Links, Adressen     Kontakt
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

Autor(en) der Seite: Dr. M. Prittwitz. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 09.05.2009 14:16